Raucherentwöhnung Hypnose Berlin
Nichtraucher werden ohne Entzug

Rauchen aufhören ohne Willenskraft und ohne zuzunehmen

Nichtraucher nach nur einer Sitzung

Eine einzigartige Kombination fortschrittlichster Hypnose mit den neuesten bahnbrechenden neurologischen Erkenntnissen und Verfahren ermöglicht in nur einer Sitzung den dauerhaften Durchbruch zum Nichtraucher

Raucherentwöhnung ohne Verlangen und ohne Entzug

Die Eliminierung des körperlichen Verlangens aus dem Nervensystem und die Beseitigung aller Anker und Trigger aus dem Geist bewirkt eine unmittelbare Befreiung ohne weitere Entzugssymptome.

Lebenslange Garantie

Einmal den 1:1 Prozess gebucht und durchgeführt, bekommen sie eine lebenslange Garantie auf eine erneute Sitzung mit. Sollten Sie also nach unserer Sitzung jemals wieder anfangen, gibt es eine erneute Sitzung GRATIS.

Lieber Raucher*in,

Herzlich willkommen bei Hypnose-Coaching Berlin!

Mein Name ist Alptekin Koc und seit mehr als 30 Jahren, helfe ich anderen Menschen als Coach und Hypnotiseur herausragende Ergebnisse in Ihrem Leben zu erreichen.

Als erfahrener Experte für mentale Prozesse und nachhaltiger Verhaltensänderung setze ich hohe Standards und strebe in meiner Arbeit nach Tiefgang & Exzellenz.

Und oft bedeutet das in meiner Praxis, das immer dann und da, wo andere aufgehört haben und „Geht nicht! Klappt nicht!“ sagen, meine Arbeit oft erst gerade einmal beginnt…

Und wenn sie nun hier und heute auf dieser Seite „gelandet“ sind, dann ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass auch Sie bereits als Raucher*In auf ein „Geht nicht!“ und „Klappt nicht!“ gestoßen sind.Die meisten meiner Klientinnen und Klienten haben – bevor sie mit meiner Hilfe erfolgreich Nichtraucher wurden – vorher alles Mögliche versucht: Bücher, Apps, Spritzen, Nikotinpflaster, Willenskraft…aber nichts hat Ihnen helfen können.

Aber anders als andere Raucher haben Sie nicht einfach aufgegeben und sich Ihrem vermeintlichen „Schicksal“ ergeben, sondern weiter gesucht: genau so wie Sie heute!

Und bevor ich also mehr zu dem schreibe, wie und wieso meine Methode anders ist und funktioniert, zunächst einmal: Meinen Respekt und herzlichen Glückwunsch dazu, dass sie an Ihrer Absicht festhalten mit dem Rauchen aufzuhören!

Es gehört eine Menge Mut und Kraft dazu nach so vielen versuchen nicht aufzugeben!

Und es lohnt sich hier zu suchen und eine Lösung zu finden, denn das Rauchen ist tatsächlich eine Tragödie von ungeheurem Ausmaß!

Gemäß der medizinischen Fakultät der Universität Münster (mehr dazu hier) sterben allein in Deutschland jährlich 110.000–140.000 oder im Durchschnitt 343 Menschen pro Tag an den Folgen des Tabakkonsums.

Das sind mehr als durch Alkohol, illegale Drogen, Verkehrsunfälle, AIDS, Morde und Suizide zusammen!

Und das muss nicht sein, denn sie können wirklich aufhören und das Rauchen Ihrer Vergangenheit angehören lassen.

Hör gut zu!“, erklärte ich Steffen….Ich verstehe, dass Du das Gefühl hast bereits alles versucht hast und das einfach Nichts funktioniert, da Du glaubst süchtig zu sein. Aber der wahre Grund, warum Du es bislang nicht geschafft hasst, hat nichts damit zu tun, dass Du zu willensschwach bist, oder süchtig bist, sondern damit, dass Du es einfach mit den falschen Methoden versucht hast. Gehst Du stattdessen so vor, wie ich es Dir gleich beschreiben werde, eliminieren wir die Ursachen Deines Rauchens und es wird sich so anfühlen, wie es war, bevor Du überhaupt geraucht hast. Du wirst Dich wieder vollkommen frei fühlen von dem Zwang rauchen zu müssen oder sogar an Zigaretten denken zu müssen.


Warum hat es also bislang nicht bei Ihnen geklappt?

Die meisten Versuche mit dem Rauchen aufzuhören schlagen fehl, weil man entweder versucht mit bloßer Absicht, also Willenskraft aufzuhören, oder glaubt, dass Nikotin das Hauptproblem und daher auch die Lösung sei.


Warum Nikotin weder das eigentliche Problem, noch die Lösung ist

In jedem Zigarettenrauch befinden sich etwa 4800 Chemikalien, von denen mind. 250 giftig und 80 nachgewiesenermaßen krebserregend sind, wie z.B. Arsen, Blei, Blausäure, Cadmium und Formaldehyd.

Aber alleine Nikotin erhält so viel Aufmerksamkeit, weil es der einzige Stoff ist, bei dem man überhaupt eine körperlich abhängig machende Wirkung nachweisen konnte. 

Und ja, Nikotin macht zwar körperlich abhängig, ABER anders als gemeinhin angenommen, entwöhnt sich der Körper auch wieder sehr schnell vom Nikotin.

Bereits nach 2 Tagen (bis maximal 1 Woche) ist der Körper vollständig vom Nikotin entwöhnt! 

Warum hat man aber dann so ein starkes körperliches Verlangen, wenn man versucht aufzuhören, wenn das keine körperliche Sucht ist?

Das kommt daher, dass Rauchen eine auf neuronaler Ebene erlernte Gewohnheit ist, die mit vielen Situationen fest assoziiert ist und sich als „Verlangen“ meldet.

Das bedeutet, dass jedes Mal, wenn sie bestimmte „Trigger“ bzw. Auslöser erleben, wie z. B. bei/nach Ihrem morgendlichen Kaffee, meldet sich Ihr Nervensystem in Form eines Verlangens und belohnt sie im ersten Augenblick der Erfüllung mit „einem Schuss“ an Glückshormonen.

Das ist ganz ähnlich dem Verlangen nach anderen ganz bestimmten Nahrungs- oder Genussmitteln, die uns so „lecker schmecken“ und positiv assoziiert sind, wie z. B. Schokolade oder aber auch der Gewohnheit alle paar Minuten auf das Handy zu schauen.

In allen Fällen gibt es einen mehr oder minder starken Impuls – bis hin zum „Verlangen“ – der dann mit einem Schuss Dopamin belohnt wird.

Und auch wenn dieses Verlangen noch so groß ist – ist es aber nicht in erster Linie, weil sie den „Stoff“ oder den „Blick aufs Handy“ körperlich brauchen, sondern weil sie einen starken Genuss- und Glücksreiz in Ihrem Nervensystem verankert haben.

Und das ist ein Gewohnheits-Mechanismus – keine körperliche Sucht!

Rauchen ist also in erster Linie eine starke Gewohnheit, die in Ihrem Nervensystem verankert ist.

Und das ist genau der Grund, warum Ihnen weder die Willenskraft allein, noch Nikotinpflaster geholfen haben: Keines von beidem konnte die neuronale Gewohnheit auflösen, die stark in Ihrem Alltag verankert ist, als z.B.

  • die Zigarette zum Kaffee
  • die „Pausen-Zigarette“
  • die „Entspannungs“-Zigarette oder auch
  • die „Zigarette danach“…


Wodurch und wie kann der Mechanismus denn dann unterbrochen werden?

Das erste, was wir machen werden, …“, fuhr ich fort Steffen zu erklären, der sich inzwischen ganz gebangt mit mir hingesetzt hatte

..ist die spezifischen Reize, Trigger und Anker DEINER persönlichen Rauch-Gewohnheit zu identifizieren und deren unbewusste Ursachen aufzudecken, um diese Gewohnheit dann an Ihrer Wurzel zu neutralisieren: am Nervensystem!

Und das machst Du über die Hypnose?“, fragte Steffen etwas ungläubig?

Ja und Nein…“, warf ich ein und amüsierte mich über seinen jetzt sogar verdutzten Blick.

Noch bevor wir uns überhaupt an die Hypnose begeben, arbeiten wir mit einer Technik, welche sofort an Deinem Nervensystem ansetzt und Dich von Deinem Verlangen befreit. Und das wirst Du so körperlich fühlen und erfahren, dass Du es einfach wissen wirst. Und erst danach machen wir uns an die eigentliche Hypnose, welche Deine Entscheidung mit dem Rauchen aufzuhören auch zudem ganz fest auf den tieferen unbewussten Ebenen Deines Geistes verankert.

Das heißt also, dass Du nicht nur Hypnose machst?

Ganz genau.“, bestätigte ich ihn und fuhr fort: „Die Hypnose ist zwar sicherlich DER wichtigste Aspekt meiner Arbeit, aber nicht der Einzige. Und ja, all dies klingt jetzt schon ein wenig eigenartig. Es ist auch zugegeben nichts Gewöhnliches, sondern eine erstaunliche und einzigartige Erfahrung, die Du einfach einmal selbst gemacht haben musst, um wirklich zu verstehen, was ich genau meine.


Was passiert nun genau in der Hypnose?

Nun, in der Hypnose selbst werde ich Sie in einen angenehmen entspannten Zustand führen, in denen sie die Augen geschlossen halten und sich meine Geschichten anhören, die ich Ihnen erzähle. Sie werden die gesamte Zeit über bewusst sein, werden jedes Wort hören was ich sage und auch jederzeit aufstehen können und die Sitzung beenden.

Das gesamte Prinzip echter Hypnose oder Hypnosetherapie basiert, entgegen der leider weit verbreiteten, aber falschen Annahme nicht auf Gedanken-Kontrolle durch einen anderen, sondern auf Freiwilligkeit, Kooperation und der eigenen Konzentration.

Sie werden nicht wie ein Huhn gackernd einschlafen oder sich in einen Zombie verwandeln. Das alles sind lediglich „Effekte“ und keine harten Tatsachen, welche in der Showhypnose produziert werden.

Sie werden sich also einfach sehr, sehr entspannt fühlen, und wenn Sie aufstehen, um zu gehen, wird es so sein wie vor dem Rauchen, keine Gelüste, kein Entzug.

 

Und was, wenn es nicht funktioniert?

Das ist eine Sorge, die ich gut verstehe und um Ihnen die Angst davor zu nehmen, biete ich nicht einfach eine Sitzung an, welche sie buchen müssen und dann Gefahr laufen, dass es entweder funktioniert oder eben nicht, sondern gebe ich Ihnen noch eine lebenslange Betreuungs-Garantie darauf.

Ja, sie haben richtig gelesen. Sollte der ganze Prozess in der ersten Sitzung nicht sofort zu 100 % greifen oder falls es nochmal dazu kommt, dass sie jemals wieder „rückfällig“ werden sollten, bin ich für sie kostenlos da.

Falls sie also jemals wieder aus irgendeinem dummen Grund eine Zigarette wieder in den Mund nehmen, dann kommen Sie einfach wieder zu mir in die Sitzung und wir löschen auch das wieder kostenlos aus!

Das ist mein Wort!

Der Grund, warum ich es mir leisten kann diese Garantie auszusprechen, ist, dass nur fünf bis zehn Prozent meiner Kunden jemals eine zweite Sitzung benötigen, sodass ich weiß, dass die Chancen sehr hochstehen, dass wir nur eine Sitzung brauchen werden.

 

Und was kostet die Sitzung?

Was die Kosten betrifft, so ist es das Beste an diesem Programm: Im Grunde genommen kostet es sie gar Nichts, sondern nur das Geld, was sie ohnehin für die Zigaretten bereits jetzt ausgeben.

Sie zahlen die Sitzung von Ihrem alten Zigaretten-Geld. Die wirkliche Frage ist daher eher: Ab wann werden sie anfangen zu sparen?

Und wenn Sie ein durchschnittlicher Raucher sind, sparen sie etwa ab dem 3. Monat jeden Monat das was sie sonst für Zigaretten ausgeben. Das sind pro Jahr im Schnitt 3000,- € und mehr.

Es gibt also keinen rationalen finanziellen Grund, dies nicht zu tun!

Und je geringer Ihr Einkommen ist, desto schneller müssen Sie aufhören, da Sie momentan enorm viel Geld wörtlich in Rauch auflösen.

Hören Sie jetzt auf zu rauchen, werden Sie in den nächsten 10 Jahren nicht nur einen enormen Gewinn an Gesundheit, Freiheit erfahren und wieder angenehmer riechen und aussehen: Sie werden auch im Schnitt 30.000 Euro und mehr eingespart haben.

 

“Und woher weiß ich, ob ich hypnotisiert werden kann?” 

Nun meine Antwort auf diese häufige Frage ist, dass jeder sich hypnotisieren lassen kann, weil Hypnose ein vollkommen natürlicher Zustand ist, durch den wir alle mehrmals am Tag durchlaufen.

Hypnose kann einfach als ein Zustand tiefer Konzentration mit erhöhter Empfänglichkeit beschrieben werden.

Jedes Mal kurz nach dem Aufwachen, oder auch kurz vor dem Einschlafen gehen Sie, wenn auch nur kurz durch den Zustand der Hypnose.

Und wann immer wir so vollkommen in eine Tätigkeit eingetaucht sind, dass wir alles um uns herum vergessen, sind wir auch in einem Zustand der Hypnose.

Hypnose ist also ein natürlicher Zustand, den Sie schon tausende Male erlebt haben.

Sie ist keine Manipulation, keine Gedanken-Kontrolle und keine Magie, auch wenn uns die Ergebnisse, die wir mit Ihr erzielen können, mitunter magisch erscheinen mögen.

Sie ist einfach ein Werkzeug, das uns ermöglicht, das wahre Potential des eigenen Geistes  zu nutzen und so die Veränderungen und Ergebnisse in unserem Leben zu erlangen, die wir erlangen möchten.

 

„Was ist mit Kontrolle? Verliere ich hier auch ganz sicher nicht die Kontrolle an Sie?“

Nein, keine Sorge, Hypnose ist ein Geisteszustand, welcher immer der eigenen Zustimmung bedarf. Niemand – auch nicht der geschickteste Hypnotiseur ist in der Lage Sie etwas tun zu lassen, dem sie sich innerlich verweigern.

Während einer Sitzung werden sie wissen, was ich sage, und können auch niemals gezwungen werden, gegen Ihre eigenen Werte und Moralvorstellungen zu gehen bzw. zu handeln.

Aber einmal davon abgesehen: ganz, ehrlich?  Sie haben doch schon lange die Kontrolle verloren, nämlich an die Zigaretten!

Sie leben gerade in der “Hypnose” zu glauben, dass Sie rauchen müssen.

„Muss ich an Hypnose glauben, um davon zu profitieren?“

Nein auch das ist ein weitverbreiteter Irrtum über Hypnose. Tatsächlich ist es so, dass je stärker Ihre Fähigkeit ist, sich zu konzentrieren, desto schneller und leichter sie in Hypnose gehen werden.

Die Frage ist nun, wie schnell sie entschieden sind mit dem Rauchen aufzuhören und diese Gewohnheit ein für alle Mal hinter sich zu lassen?

Buchen Sie jetzt ein kostenloses Erstgespräch in dem ich Ihnen gerne alle weiteren Fragen kläre!

Ich freue mich auf Sie!

Der Ablauf

Schritt 1: Bewerbung AUF EINE Kostenlose Beratung

Gefällt Ihnen was Sie bisher hier gelesen haben? Dann haben Sie die Möglichkeit sich im ersten Schritt auf eine kostenlose Erstberatung zu bewerben.

Ziel dieses Gesprächs ist es herauszufinden, wie genau der beste Ansatz und Weg zum Erfolg für Sie aussehen kann. 

Das Gespräch selbst findet online, also per Videokonferenz statt. Ein Teil dieses Meetings besteht dann auch in der kurzen aber starken Erfahrung von Hypnose, welche die Meisten Teilnehmer bereits als eindrucksvolle Erfahrung erleben, welche Ihnen dann auch die Frage beantwortet, ob Hypnose auch für sie funktioniert. 

Schritt 2:

Im Zweiten Schritt werden erzeugen wir nach NUR EINER SITZUNG (von 2 bis 3 Std.) einen Rauchstopp, indem Sie vom körperlichen Verlangen, vom Schmacht nach der Zigarette befreit werden.  

Das ganze vollzieht sich dabei in einer angenehmen Atmospähre, in der ich Sie durch die Hypnose führe.Gemeinsam werden wir dann Ihre persönlichen unbewussten Trigger und Anker ausfindig machen und den Rauchstopp bewirken – ohne, dass sie dabei auf Ihre Lebensqualität verzichten müssen. 

Diese eine Sitzung ist für die meisten meiner Klienten bereits ausreichend um dauerhaft Nichtraucher zu bleiben!

 

Schritt 3

In den meisten Fällen ist die Arbeit nach der ersten oder den ersten beiden Sitzungen getan. Falls dann aber doch noch mehr Arbeit nötig ist, löschen wir auch die noch ganz versteckten Trigger, die später auftauchen mögen, so dass das Rauchen dann tatsächlich ein für allemal der Vergangenheit angehört.

Kundenstimmen

Scroll to Top